Allgemeine Geschäftsbedingungen

 


Preise

Alle Preise verstehen sich in Euro ab Keller inklusive aller Steuern.

Bezahlung
Die Bezahlung der bestellten Weine erfolgt per Zahlschein: Nach Bestätigung der Bestellung werden die Weine versendet. Sie zahlen nach Erhalt der Weine den offenen Rechnungsbetrag per Zahlschein auf unser Konto ein. Bei Zahlungsverzug werden Mahnspesen und Verzugszinsen verrechnet.

Hauszustellung
Die Lieferung erfolgt in speziellen Wein-Kartons (lt. Liste) in der Regel innerhalb von zwei Werktagen ab Auftragsannahme (Bestätigung der Bestellung). Die Versandkosten für Österreich und Deutschland entnehmen Sie der Aufstellung auf unserer Website, für andere Länder müssen die Versandkosten mit uns gesondert vereinbart werden.

Auftragsannahme
Ein Auftrag gilt erst nach unserer schriftlichen Bestätigung per e-mail beziehungsweise nach unserem telefonischen Rückruf als angenommen. Mit dem Abschicken der Bestellung werden unsere AGB anerkannt. Sollte eine Zustellung aus irgendeinem Grund nicht möglich sein, behalten wir uns vor, von Ihrem Auftrag zurückzutreten. Die von uns genannten Lieferzeiten sind unverbindlich. Für etwaige Schäden wird nicht gehaftet, wenn infolge unvorhergesehener Ereignisse die Lieferung verzögert wird oder nicht erfolgen kann.

Angebot
Das Angebot ist freibleibend und unverbindlich. Die Preisangaben gelten für den Zeitpunkt Ihres Besuches unserer Website. Sollten bestimmte Weine Ihrer Bestellung nicht oder nicht mehr in der gewünschten Menge lieferbar sein, so werden Sie von uns unverzüglich per e-mail oder telefonisch benachrichtigt.

Gefahrenübernahme
Das Transportrisiko geht ab unserem Keller zu Lasten des Spediteurs. Sie sind verpflichtet, die Ware bei der Anlieferung sofort auf Transportschäden und Vollständigkeit zu überprüfen. Transportschäden müssen sofort beim Erhalt reklamiert werden und uns per e-mail bekanntgegeben werden. Reklamationen zu einem späteren Zeitpunkt werden nicht anerkannt.

Gewährleistungen
Für korkkranke Weine kann entsprechend international üblicher Usancen kein Ersatz geleistet werden. Bei Fehldispositionen des Käufers kann dieser die Weine innerhalb von 30 Tagen, so sie noch nicht angebrochen sind, auf eigene Kosten (Kosten des Käufers) zurückgesendet werden. Wir übernehmen keine Verantwortung für irgendwelche Schäden oder Verluste, die dem Käufer durch die Benutzung der Software oder dem Einkauf von Produkten im virtuellen Internet-Shop entstehen.
Etwaige Unwirksamkeiten einzelner Bestimmungen berühren die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung unserer Forderungen bleibt Rotweinbau Moritz Eigentümer der Ware.
Erfüllungsort für die Lieferung und Zahlung ist Horitschon, Gerichtsstand ist Oberpullendorf.

Stand der allgemeinen Geschäftsbedingungen: Jänner 2016

zurück